Wendung

Wie mit dem Späterwerden

der Zeit ein Wandel

den Geschmack des Anfangs bekommt,

 

als wäre das Wenden

der Seite das Öffnen

einer Türe,

 

der Raum dahinter

ein einglöstes Wort.

 

Habt einen glücklichen Jahreswechsel!

Advertisements

Inmitten

Die glücklichsten Momente sind die,

welche wir nicht kennen,

 

bevor wir die ineinandergefalteten Räume

und den Duft, den sie in sich schließen,

 

als Rose wiederfinden.

 

Wünsche Euch gesegnete Festtage!

An einem Brunnenschacht

Je bleigewichtiger eine Müdigkeit,

umso dankbarer fällt sie Dir aus den Händen

und von dort in den benachbarten Brunnen

 

in den zwei Sekunden, die es braucht,

um alle Müdigkeit

in ein einziges Warten zu kehren,

 

auf das Geräusch,

mit dem sich das Wasser lächelnd versilbert.

 

Herbstwende

Winde bevölkern das Land,

Bäume schauen sich ängstlich um

unter einem ungerührt blauen Himmel –

 

ein Wald winkt mir zu,

ich nähere mich auf Rufweite,

 

seinem dünner werdenden Flüstern vom Abschied,

 

bis ich tröstend

meine Hände unter ihm ausbreite.