Unerwartet

Mein Ort abgewandt

von denen, die neben mir stehen –

 

im Zweifel, ob die Heimat,

zu der ich unterwegs bin,

nicht schon hinter mir ist,

 

treten meine Schritte

den Boden unter sich fest,

 

bis ein Wurzelgrund mich

an den Begleiter erinnert,

 

der nicht aufgehört hat,

mich mit offenen Armen zu erwarten.

Advertisements

2 Gedanken zu “Unerwartet

  1. Das trifft es sehr gut…es war im Erinnern an Momente, in denen sich Unterwegssein wie das Aushalten einer Ungeborgenheit erlebt – und Ankommen an etwas wie ein Geschenk von anders her, das sich einem selbst wiederschenkt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s