Irgendwo

Zwischen Steinen

und Sternen,

 

Gesprächen

und Gebeten,

 

halb gehend,

halb schlafend

 

folge ich den Flüssen

und den Tränen,

 

die Landschaft

und Deine offenen Arme vor Augen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Irgendwo

      • Ich denke jetzt schon einige Tage über Deine Frage nach, aber ich komme zu keinem rechten Ergebnis. Ich bereite gerade eine Lesung vor und beschäftige mich ziemlich intensiv mit meinen Texten, aber sie werfen mir keine Fragen auf oder wollen, dass ich mich selbst überprüfe. Sie sind einach da und erinnern an Gefühle von gestern und vorgestern.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s