Immer noch

Das erste und letzte Wort

wie zwei Hände

und wir in einem heilsamen Dazwischen –

 

beschliessen den Tag mit einem Schlaf

wie mit einem Gebet,

 

finden uns in der Mitte eines Regens,

wie er in unsere Stunden hineinfällt –

 

als würde er dem Tag seine eigene

vergessene Geschichte erzählen.

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Immer noch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s