Augenblick beim Hören

Eine Geschichte in die Zartfarbigkeit

eines Liedes eingefaltet,

 

Worte, melodisch gewiegt,

 

deren Konturen in die Linien

der Landschaft münden, ihr tröstend

 

Hände auf die Augen legen.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Augenblick beim Hören

    • Vielleicht kostet uns das Tröstenlassen mehr, als uns bewusst ist – wenn dem Trost selbst eine Werlosigkeit vorausgeht, mit der wir uns ihm hinhalten – und ist, was uns dieses Davor aushalten lässt schlichtes Vertrauen…vielleicht ein Ostervertrauen.
      Lieben Gruß – und gesegnete Ostertage,
      Guido

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s