An einem Ufer

Wie der Wald dem Wind

vom unsichtbaren Meer erzählt,

 

dessen Brandung rauschend

mit den Blättern spielt,

 

bis sie sich entzieht

an einen Ort,

 

den die Stille

wie ein wogendes

Geheimnis in sich birgt.

 

 

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “An einem Ufer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s